 +86 17702626719  jacob@nntqd.com
Zuhause / Nachrichten / Pneumatisches Wissenszentrum / Wie funktioniert ein elektronischer pneumatischer Regler?

Wie funktioniert ein elektronischer pneumatischer Regler?

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2021-04-27      Herkunft:Powered

Wie funktioniert ein elektronischer pneumatischer Regler?

In den letzten zehn Jahren war der am schnellsten wachsende Typ des elektro-pneumatischen Reglers das Servoventildesign, das zwei Hochgeschwindigkeits-Servos oder Magnetventile verwendet, um den Luftdruck nach Bedarf zu erhöhen oder zu verringern, um Druck aufrechtzuerhalten. Diese elektro-pneumatischen Hochdruck-Regler bieten einen höheren Druck, mehr Flexibilität und Haltbarkeit als frühere Technologien, die zuvor als Elektromaßssensoren vermarktet wurden. Electro-pneumatische Regulatoren sind die Hauptkraft der amerikanischen Industrieautomation der 1950er Jahre bis in die 1990er Jahre. NeuHochdruck elektropneumatische Regler(Auch als elektronische Druckregler bezeichnet), haben mit größerer Genauigkeit und Präzision den Großteil des Marktes für diese E / P-Sensoren erfasst. Diese Seite zielt darauf ab, zu erklären, wie der ursprüngliche elektropneumatische Sensor funktioniert hat.

Hier ist die Inhaltsliste:

l Über elektronische pneumatische Regulatoren

l Wie funktioniert der elektro-pneumatische Hochdruck-elektro-pneumatische Regler?

l Stromkreis-elektronischer Druckregler

Über elektronische pneumatische Regulatoren

Diese Geräte konvertieren Strom oder Spannung in Druck. Sie arbeiten durch das Erstellen eines Kraft-Ungleichgewichts auf der Pilotmembran durch elektromagnetische Spule eines Drahtes (ähnlich einer Lautsprecherspule). Andere als Spulen gibt es keine elektronische Funktion, um den Druckausgang zu steuern. Das Gerät kann als einfacher mechanischer Kraftausgleich mit einem einstellbaren Federversatz bei Null und Spannweite verwendet werden. Diese Vorrichtungen enthalten typischerweise einen Strömungshub eines zweiten Stadiums, der eine Kraftausgleichsmembran und einen Sitz verwendet, um einen höheren Strömung am Auslass als ein kleineres Ventil der ersten Stufe darstellt. Wenn diese Geräte ordnungsgemäß gewartet und oft kalibriert werden, funktionieren diese Geräte gut. In der Tat waren diese Geräte nach dem Zweiten Weltkrieg die Grundlage des goldenen Zeitalters der pneumatischen Kontrolle, der unzählige Kontrollventile und Zylinder in Fabriken auf der ganzen Welt aktivierte.

Wie funktioniert der elektro-pneumatische Hochdruck-elektro-pneumatische Regler?

DasServo-elektronischer Druckregler(EPR) arbeitet mit einem Schubventil und einem Auslassventil, um den Auslassdruck am gewünschten Sollwert aufrechtzuerhalten. Ein kleiner Innendrucksensor überwacht den Ausgangsdruck und einen digitalen oder analogen Controller passt den Zeitpunkt des Servoventils ein, um den Sollwert aufrechtzuerhalten. Diese EPRs erfordern typischerweise eine Gleichstromversorgung und ein Sollwertsignal. Analoge Controller akzeptieren normalerweise den Strom- oder Spannungseingang. Neben den gemeinsamen analogen Standards können Modelle mit digitalen Stromkreisen eine serielle Kommunikation annehmen. Die meisten Modelle bieten auch ein Rückkopplungssignal, um den Wert des Drucksensors zu informieren. Es gibt mehrere Schlüsselparameter für die erfolgreiche Anwendung dieser Technologie. Die Löcher in diesen Ventilen sind in mehreren Größen erhältlich und sollten auf die erforderliche Flussrate angepasst werden. Das Volumen des Gasraums kann die Ventilregulierung beeinflussen.

Stromkreis-elektronischer Druckregler

Was für die meisten EPR zur Verfügung steht, ist die Schleifensteuerung, die externe Rückkopplungssignale verwendet. Dies ist nützlich in Fällen, in denen der Druck in einer Position gehalten werden muss, die aus der EPR-Position entfernt wird oder der Druckgeber des Kunden von höherer Qualität ist als der im EPR bereitgestellte Drucksender. Diese Geräte beziehen sich typischerweise weiterhin auf den Innendrucksensor für den Ventilsteuerung, aber das Signal von dem Innendrucksignal vor, um das externe Rückkopplungssignal mit dem Befehls-Sollwertsignal (Sollwert) anzupassen. Ein externer Drucksender ist direkt mit dem Prozess verbunden und bietet dem Controller Rückmeldung. Interessanterweise können diese Geräte zur Steuerung von anderen Phänomenen als dem Druck verwendet werden. Beispielsweise kann die Bewegung eines linearen Zylinders durch Senden eines linearen Verdrängungs-Rückkopplungssignals an den EPR gesteuert werden. Der Controller passt den Ausgangsdruck nach Bedarf ein, so dass das Verschiebungsrückkopplungssignal dem Sollwertsignal übereinstimmt.

NNT hat immer großen Wert auf die Qualität seinerElektronischer einstellbarer pneumatischer Regler. Es verfügt über die fortschrittlichste Produktions- und Prüfgeräte in der Branche, und steuert strikt alle Aspekte des Qualitätsmanagements, um sicherzustellen, dass jedes von der Fabrik gelieferte NNT-Produkt den höchsten Qualitätsstandards erfüllt.


SJetzt abonnieren
Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!

Zuhause

FOLGE UNS AUF

© Urheberrechte 2021 Guangdong NNT Pneumatic Technology Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Seitenverzeichnis